Startseite

Kulinarik

Nachdem im Oktober 2006 (*) der Beweis angetreten wurde, dass Segeln, Männer und Kulinarik, jenseits von Cabanossi und Spaghetti mit Tomatensauce, zusammenpassen, starten wir eine neue Rubrik namens „Kulinarik“.

(*) Die Idee Segeln und Kochen zu verbinden wurde nach einem Segelturn mit Grazer Hobbyköchen im Oktober 2006 geboren. Denn bei Canapés mit Lachs und Shrimps, gefüllten Strudelhäppchen, thailändischem Putencurry und Hirschsteaks, merkt man erst, was in einer Bordküche möglich ist. Danke, Erich, für diese Erkenntnis!

Hochwertige Gerichte, die schnell zubereitet werden, sind keine Hexerei und bedürfen nur überlegter Vorbereitung:

- Grundlegende Dinge bereits von Zuhause mitnehmen (Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Gewürzrad oder Gewürzmühlen, Gewürzsaucen (Chilli, Tabasco...), Zwiebel, Knoblauch, Geschirrtücher).

- Einheimische Produkte am Markt kaufen (Obst, Gemüse und Fisch bringen Abwechslung und sind kostengünstig).

- Vorbereitung an Bord vor dem Ablegen: Benötigte Zutaten in Reichweite verstauen, vorhandenes Geschirr und Kochbesteck auf Vollständigkeit überprüfen.

- Vor dem Kochen: Ablauf überlegen und alle Zutaten herrichten, dass erspart viel Ärger bei Seegang und ist bei wenig Platz in der Kombüse empfehlenswert.


Alle begeisterten Hobbyköche und –segler können an dieser Stelle auch gerne Ihre kombüsentauglichen Rezepte veröffentlichen...

mailto: office@yachtcharter-buchinger.at